Alexander Kühl



Ich war jung und ...

 

Nein, nein, nein, nicht was ihr schon wieder denkt! ;-)

 

Ich war jung und warf eine Banane.

 

Ja! So ist es richtig. Und im Übrigen völlig ernst gemeint, denn ALEXANDER KÜHL hat sie wirklich geworfen, damals als Schüler im Klassenzimmer. Sehr zum Unwillen des anwesenden Lehrkörpers, der ihm daraufhin einen Strafaufsatz aufbrummte. Thema: Eine Banane ist ein wundervolles Wurfgeschoss. 

 

Doch anstatt nun flennend – ersatzweise fluchend – über einem halbleeren Blatt Papier zu hocken, schrieb Klein-Alexander was das Zeug hielt und beschloss nebenher endgültig: Bingo! Geschichten zu erfinden ist cool! Ich werde Schriftsteller.

 

Zwar hat es mit der publikumswirksamen Umsetzung dann noch ein paar Jährchen gedauert, viele von uns kennen das - Lernen, Küssen, Kinder kriegen und was sonst noch so anfällt - aber schließlich war es doch so weit.

 

Im Jahr 2017 veröffentlichte Alexander seinen ersten Hardboiled-Thriller bei REDRUM BOOKS und das war erst der Anfang. Einige Beiträge in Anthologien folgten und seit kurzem ist ein Science Fiction-Werk namens "Sternenring" auf dem Markt.

Diese literarische Vielfältigkeit gefällt mir persönlich sehr gut, da ich selbst gern in unterschiedlichen Genres schreibe und die damit verbundene kreative Freiheit über alles schätze.

 

Die Urversion von "Sternenring" hat ALEXANDER KÜHL übrigens schon vor langer Zeit verfasst, aber erst jetzt finalisiert und veröffentlicht. Der Klappentext verspricht eine komplexe, spannende Geschichte, die aktuelle und brisante Themen aufgreift - aber lest selbst … .

 

Danke an Alex für die Teilnahme in dieser Rubrik und euch viel Freude beim Kennenlernen des Autors. :-)

 

Hier geht's zur Leseprobe: von "Sternenring".